top of page

Die Zauberblume Blütentänzerinnen aus Betonguss im Garten integriert, frostfeste Steinfiguren


Zauberblume Blütentänzerin Narzisse aus Betonguss

Alle 17 verschiedenen Blütentänzerinnen aus Betonguss des Herstellers Zauberblume sind bei uns im Schaugarten Galarosa im Landkreis Bamberg im Garten integriert. Frostfeste Steinfiguren, Betonfiguren, wie wundervoll sie im Beet tanzen! Sie bringen Leichtigkeit und Abwechslung! Die Rosen und Stauden begleiten die Gartenfiguren aus Stein perfekt und setzen die Blütentänzerinnen immer wieder anders in Szene, welch Highlight im Garten!


Welche Blütentänzerinnen aus Betonguss von Zauberblume gibt es?


Es gibt natürlich die für uns wichtigste Figur, die Blütentänzerin Rose - kein Wunder, denn die Rose spielt in unserem Schaugarten die Hauptrolle bei den Pflanzen und diese tanzende Rose ist schon besonders! Dann gibt es noch die Blütentänzerinnen: Sonnenhut, Narzisse, Tränendes Herz, Stechapfel, Abutilon, Magnolie, Akelei, Maiglöckchen, Calla, Mohn, Glockenrebe, Schneeglöckchen, Rittersporn, Fingerhut, Ackerwinde und Fuchsie.



Benötigt man für die figuren Blütentänzerinnen aus massivem Betonguss einen Stab?


Diese Gartenfiguren, Blütentänzerinnen aus Betonguss, sind bis auf die Fuchsie alle mit einem Loch bestückt. Dazu gibt es separat erhältlich schwarze Metallstäbe mit 1 cm Durchmesser in den Längen 40 cm, 60 cm, 100 cm und 140 cm des Produzenten; diese Stäbe bitte möglichst fest in den Boden stecken. Auch ist es möglich, andere geeignete Stäbe zu verwenden. Nicht alle Blütentänzerinnen benötigen einen Stab. Möchte man die Steinfigur Blütentänzerin auf den Boden stellen, wählt man am besten eine Blütentänzerin-Figur-Variante mit einer breiten Stellfläche wie z.B. den Sonnenhut vom Blogartikel-Eingangsbild oder die Magnolie:


Blütentänzerin Magnolie von Zauberblume

Die Blütentänzerin Tränendes Herz z.B. benötigt in jedem Fall einen Stab:


Blütentänzerin Tränendes Herz aus Betonguss

Besonders wirkungsvoll im Gartenbeet sind mehrere, verschiedene Blütentänzerinnen. Wir haben alle 17 Blütentänzerinnen in ein Teilstück des Rosen-Stauden-Beetes integriert, in verschiedenen Höhen. Seht mal, wie schön sie tanzen, diese kleinen, wetterfesten Gartenskulpturen:


Blütentänzerinnen aus Betonguss von Zauberblume

Auch lassen sich drei Blütentänzerinnen bezaubernd in einem Blumenkübel integrieren. Nur sollte bei Platzierung im Topf darauf geachtet werden, dass die Betonfiguren auf den längeren Stäben die leichtesten vom Gewicht her sind, denn der Stab kann hier nur bedingter fest gesteckt werden:


Steinfiguren Blütentänzerinnen im Set von Zauberblume

Dieses Blütentänzerin-Trio (mit Stab-Option) könnt ihr unter Angabe der gewünschten Variante (auf dem Foto wären dies Narzisse, Calla und Maiglöckchen) hier im 3er-Set preisreduziert bestellen:


Natürlich gibt es die Blütentänzerinnen auch einzeln bei uns im Galarosa Shop zu kaufen. Einfach bei den 'Steinfiguren' unter Blütentänzerinnen filtern, dann seht ihr alle Galarosa Angebote.



Muss man die Steinfiguren im Winter wegräumen?


Da ich immer wieder gefragt werde, ob man die Steingussfiguren im Winter im Garten belassen kann oder ob es besser ist, diese trocken und frostfrei unterzubringen: Möchte man die Figuren in dem Look wie man sie kauft behalten, also möglichst ohne natürliche Patina, kann man die Gartenfiguren aus Steinguss bzw. Betonguss gerne im Winter ins Haus räumen. Diese wenige Kilo schweren Figuren der Blütentänzerinnen ermöglichen diese Handhabung leicht. Wir tun dies nicht, stehen wir doch auf die natürliche Patinabildung dieser qualitativ hochwertigen, frostsicheren Steinfiguren! Und wie hübsch sehen sie aus, wenn sie mit Schnee gekrönt sind und wir uns an dem Anblick vom warmen Zimmer aus erfreuen können.


Bei Fragen und Sonderwünschen stehe ich wie immer gerne zur Verfügung.



Eure Jeannette Frank aus dem Schaugarten Galarosa









bottom of page