Vitanal - Professional Wachstumsstarter, Rosen und sauer/kombi


Vitanal für viele Rosen zu teuer? Nicht, wenn ihr gelesen habt, wann ihr darauf verzichten könnt und wann ich es wirklich empfehle.


Kurz vorab: Vitanal ist rein biologisch. Vitanal Rosen ist speziell auf die Rose abgestimmt. Wachstumsstarter und sauer/kombi nicht, sind aber für Rosen tolle Hilfsmittel.

Generell enthalten diese Produkte kaum Stickstoff, ersetzen also keinen klassischen Rosendünger.

Für was diese Produkte prima sind, für was ihr welches, wann am besten und wie oft einsetzen könnt erfahrt ihr nun:


Pflanze ich wurzelnackte oder Container - Rosen (im Garten oder in einen Topf) gieße ich mit Vitanal Wachstumsstarter an, für eine gute Wurzelbildung. (Bei wurzelnackten Rosen gibt man Wachstumsstarter am besten schon ins Wasserbad, in dem die Rosen vor der Pflanzung gewässert werden, und gießt damit an).

Ebenso verwende ich Wachstumsstarter einmal im Frühjahr bei allen Rosen im Garten oder Topf nach dem Entfernen alter Blätter direkt nach dem Schnitt (der ja Stress für die Rose bedeutet), um diese gleich wieder zu kräftigen und v.a. die Pflanze im Wurzelaufbau und bei der Wurzelregeneration zu unterstützen.

Sollte von der Flasche dann noch viel übrig sein, kein Problem, das nächste und übernächste Jahr kommt bestimmt. Diese Vitanal-Produkte kennen kein Verfallsdatum.


Sobald sich die Blattknospen entfalten spritze ich erstmals mit Vitanal sauer/kombi. Gerade wenn man mit frühzeitigen Pilzerkrankungen der Rosen in der Vergangenheit Probleme hatte, oder wenn man seine Rosen noch länger in der Saison vor massivem Pilzbefall schützen möchte, ist die Vorsorge das Wichtigste. Stärkung und Kräftigung das A UND O! Danach alle ca. 2 Wochen. Ist manchem das auf die Dauer zu mühselig - was ich gut verstehen kann ;-) - dann bitte wenigstens 3 Anwendung im Frühjahr. Das hilft schon viel, da die Rose ja insgesamt gestärkt an den Start geht.

Von der Dosis empfehle ich bei der ersten Anwendung 1,6 %-ig, um schon gut gegen Pilzsporen des letzten Jahres vorzugehen, die sich z.B. noch in den Blattachseln und an den Zweigen befinden - danach 0,8 %-ig weiter; wenn sich Befall andeutet, die Dosies wieder erhöhen.

Und keine Angst, bei all diesen drei Produkten ist eine Überdosierung nicht möglich.

Alternativ kann man natürlich auch nur einzelne 'Problemrosen' spritzen oder nur diese regelmäßiger spritzen, wenn man Geld sparen möchte.


Mit Vitanal Rosen, ein tolles Produkt - das mir persönlich aber für alle Rosen regelmäßig angewendet zu sehr an meinen Geldbeutel geht ;-) - gehe ich etwas sparsamer um. Ich verwende es da, wo es für mich 'notwendig' erscheint. Das bedeutet: Ich dünge alle Rosen einige Zeit nach dem Rückschnitt, also ca. Ende April, mit einem organischen Rosendünger (Achtung, die meisten Rosendünger haben zu wenig Kalium - aber das ist ein anderes Thema ;-) und Oscorna Bodenaktivator und gieße dann darüber einmalig ALLE Rosen im Garten und Topf mit Vitanal Rosen. Alternativ: Wenn ihr z.B. mit Kompost düngt, dann einfach darüber gießen.

Familie Rech empfiehlt den wöchentlich Wechsel von Vitanal sauer/kombi zum Spritzen und Vitanal Rosen zum Gießen.

Ich persönlich verwende Vitanal Rosen nach diesem einen Mal nur noch für einzelne Rosen im Garten, die nicht ganz meinem Wunsch an Sein, Wachstum oder Krankheitsresistenz entsprechen. Topfrosen gieße ich regelmäßig damit, aber auch nicht ganzjährig, was jedoch möglich wäre und auch von Familie Rech empfohlen wird. Von März bis September bekommen meine Topfrosen dieses 'Leckerli', von denen einige schon acht Jahre ohne jeglichen Bodenaustausch hervorragend blühen und gedeihen.


Gerne könnt ihr im Shop 'Vitanal und Gutscheine' noch weiterlesen in der Produktinformation zu jedem einzelnen der Produkte.


Und bei Fragen stehe ich gerne zur Verfügung ...
















  • Instagram
  • Facebook

Obwohl ich auch bei meinen Kunden arbeite, finden Sie mich dennoch zu festen Zeiten vor Ort in Altendorf-Seußling: von März bis Weihnachten:

Dienstag von 15-18 Uhr, Mittwoch von 10-12 und 14-17 Uhr und jeden verkaufsoffenen, ersten Samstag im Monat von 10-16 Uhr.

Und sollte davon zeitlich nichts passen oder möchten Sie einen Einzeltermin, dann stehe ich Ihnen gerne für eine Terminabsprache zur Verfügung.

GALAROSA - Jeannette Frank

Sandwehr 4 - 96146 Altendorf-Seußling

09545/3383418

kontakt@galarosa.de

© 2021 by Galarosa - Jeannette Frank

0