top of page

Rosen Neuheiten 2020 von Lens Roses Belgien und unsere Erfahrungen im Rosengarten, Schaugarten GALAROSA Bamberg

Die besten Rosen Neuheiten von Lens Roses aus dem Jahr 2020 nach Meinung der Rosenfachfrau Jeannette Frank



Rosen Neuheiten 2020 von Lens Roses Belgien und unsere Erfahrungen im Rosengarten, Schaugarten GALAROSA Bamberg, Oberfranken, Bayern, Deutschland


Von den Rosen Neuheiten des Züchters Lens Roses zogen folgende Rosenneuheiten aus dem Jahr 2020 in den Schaugarten Galarosa ein:


Lens Flair, Jean de Bruges, Smiling Sun und Prince Charles de Luxembourg


Im Eingangsfoto sehen wir eine meiner Lieblingsrosen, u.a. weil sie fast ununterbrochen blüht und die Blüten sehr lange halten: Prince Charles de Luxembourg. Entzückend ist die Verfärbung des Rosa, welches aufhellt und dann grünlich wird. Die Moschata-Hybride blüht bis in den Spätherbst und ist selten ohne Blüten. Die öfterblühende Kleinstrauchrose bildet Blütenbüschel mit bis zu 70 Einzelblüten. Die gefüllten Blüten in Kugelform zeigen im Inneren Staubgefäße und ziehen auch Bienen an, die diese Pollennahrung trotz der Mühe des Hineinkrabbelns zu schätzen wissen. Auch für Topfhaltung ist sie geeignet und gedeiht gesund in Sonne und Halbschatten. An abgeschnittenen Blütenbüscheln in der Vase hat man lange Freude.


Im selben Jahr kam eine weitere Rose, eine moderne Strauchrose auf den Markt: Smiling Sun. Der Name passt perfekt, denn diese Farbe bringt jeden zum Strahlen: ungefüllte, goldgelbe Blüten mit gleichfarbigen Staubgefäßen. Die Farbe der Blütenblätter verblasst zu Hellgelb und Weiß und bringt dadurch Abwechslung und ein wunderschönes Farbbild. Diese insektenfreundliche Rose liebt einen sonnigen Standort. Sie wächst kompakt und buschig und die Blätter sind herrlich glänzend und gesund:



Die dritte, neue Rose aus 2020 ist Jean de Bruges, eine hohe, moderne Strauchrose, die Rosa rugosa als einen Elternteil hat. Die gefüllten Blüten sind hell lilarosa, gefüllt und wie Nelken gezackt. Sie blüht in runden, duftenden Blütenbüscheln, die Blütenrückseite ist weiß. Der öfterblühende Strauch wächst kräftig, aufrecht und ist ebenfalls ein Sonnenkind. Wir haben sie im Rosengarten in den Beethintergrund gepflanzt, da sie ca. 1,80 m groß werden kann.


Die vierte neue Rose aus diesem Jahr kam bei uns im Garten auch in ein Rosenbeet in den Hintergrund: die ebenfalls hohe Strauchrose Lens Flair. Sie hat eine tolle Besonderheit: Die Blütenblätter klappen im Laufe der Blühphase wie ein Stern um. Diese sternartigen Blüten sehen entzückend aus. Die länglichen Blütenknospen erblühen in rispenförmigen Trauben von apricot, korallenrosa Blüten mit gelber Mitte. Die Blütezeit ist früh und lang. Diese bienenfreundliche Rose, eine Moschus-Hybride, kann auch als Kletterrose gezogen werden. Sie gedeiht in Sonne und Halbschatten. Der blumige Duft und der braun-rote Neuaustrieb sind ebenfalls weitere Pluspunkte für die Moschusrose. Und nicht nur die Bienen erfreut diese Rose, bestimmt auch den Partner, wenn ein Blütenzweig in der Vase den Tisch ziert.


Hier könnt ihr zu Lens-Flair weitere Informationen wie Wuchshöhe, etc. erfahren und weitere Fotos sehen:


Auch die anderen Rosen aus dem Blogartikel findet ihr alle auf unserer Homepage, einfach den Namen der Rose in das Suchfeld eingeben.



Bei Fragen stehe ich wie immer gerne für euch zur Verfügung.



Eure Jeannette








bottom of page